NewsPC

Brutal Fate – Der „Brutal Doom“-Entwickler enthüllt sein erstes und eigenständiges Spiel

Jede Menge Retro-Action erwartet euch in dem kommenden Shooter „Brutal Fate“, den der Entwickler Marcos Abenante am gestrigen Abend im Rahmen des „Realms Deep“-Events, das von 3D Realms veranstaltet wurde, vorstellte. Abenante ist auch bekannt unter den Namen „Sergeant Mark IV“, der die Modifikation namens „Brutal Doom“ für den klassischen Ego-Shooter aus dem Hause ID Software entwickelte. Mit „Brutal Fate“ versucht er sich nun an einem eigenen Spiel.

„Brutal Fate“ orientiert sich ebenfalls an den Shootern der 90er Jahre. Die Geschichte versetzt euch in das Jahr 2251 auf den Jupiter Mond Callisto. Dort angesiedelt ist eine Kolonie, dessen Kommunikation abgebrochen ist. In der Rolle eines Staff Sergeant müsst ihr den Vorfall untersuchen und stellt schnell fest, das mehr als eine Million Zivilisten, die in dieser Kolonie lebten, gnadenlos abgeschlachtet wurden und seltsamen Ritualen zum Opfer fielen. Nun beherrschen unaussprechliche Kreaturen und Dämonen die toten Straßen der einst lebendigen Kolonie.

Im kommenden Januar startet „Brutal Fate“ in die Early-Access-Phase via Steam. Ein Trailer, den ihr unter diesen Zeilen vorfinden könnt, präsentiert euch erste Gameplay-Szenen, die aus einer frühen Alpha-Version stammen.

Brutal Fate - Upcoming Retro FPS Reveal and Gameplay Teaser

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"